Platzbuchung

Zu beachtende Regeln bei der Platzbuchung
Mitgliedern ist das Betreten der Plätze nur nach vorheriger Anmeldung und Buchung über unser Buchungssystem erlaubt. Nur eingetragene Mitglieder können sich im Buchungssystem registrieren! 
Bei der Buchung ist immer die Anzahl der Spieler anzugeben und es sind alle Spielernamen aufzuführen, und zwar mit Vor- und Zunamen. Bitte keine Abkürzungen, Kosenamen o. ä. verwenden.

Einzelspielern steht eine Spielzeit von max. 60 Minuten und einem Doppel eine Spielzeit von max. 90 Minuten auf einem freien Platz zur Verfügung – incl. der vorherigen Wässerung (falls erforderlich) sowie der abschließenden Platzpflege. Sollte der gebuchte Platz nach Ablauf der Zeit nicht durch ein anderes Mitglied gebucht worden sein, darf der Platz weitergenutzt  werden.

Sollte eine registrierte Spielerin/ ein registrierter Spieler zum gebuchten Termin nicht spielen können, ist die Buchung zu stornieren. Auf keinen Fall darf eine Ersatzperson „einspringen“. In diesem Fall ist eine neue Buchung erforderlich.

Reservierungen dürfen nur von Mitgliedern vorgenommen werden. Gäste alleine dürfen nicht spielen. Bei der Platzbuchung trägt das Mitglied unter „Spieler Name“ (Gast) ein sowie den vollständigen Namen des Gastes.
Beispiel Platzbuchungssystem: (Gast) Max Mustermann
Die Gastgebühr in Höhe von 5 EUR pro Stunde ist vom Mitglied zeitnah auf das Konto der Tennisabteilung (IBAN: DE03 4246 1435 0005 0286 01), mit dem Hinweis Name und
Spieltermin, zu überweisen.

Ferner sind folgende Regeln unbedingt zu beachten:

  1.  Das Betreten der Anlage ist nur im gesunden Zustand erlaubt. Bei Anzeichen einer Infektion (z. B. Fieber, Husten) ist das Betreten der Anlage nicht gestattet.

  2. Die gelernten Verhaltens- und Hygieneregeln sind zu beachten, vor allem die Einhaltung des Mindestabstands von 1,5 Metern zu allen Zeiten sowie die Husten- und Niesetikette.
  3. Desinfektionsmittel werden im Clubhauseingang bereitgestellt.
  4. Der Mindestabstand ist auch während der Spielpausen, dem Seitenwechsel, dem Bälle Sammeln, bei der Platzaufbereitung etc. zu beachten.
  5. Insbesondere zu Stoßzeiten, wenn Spielerwechsel stattfinden, ist eine Gruppenbildung zu vermeiden.
  6. Auf Shake-Hands ist zu verzichten
  7. Die Duschen und Umkleideräume sind unter den bekannten Auflagen benutzbar.
  8. Die Toiletten sind benutzbar; hier gilt: die Damen- bzw. Herrentoilette dürfen jeweils immer nur von einer Person gleichzeitig aufgesucht werden, das Clubhaus darf nicht mit Aschenschuhen betreten werden.
  9. Corona-Beauftragter unseres Clubs ist Ralf Scholz. Vertreter sind Thorsten Becker, Volker Schmidt, Ralf Bollmann, Christian Kochmann und Udo Sunderbrink.
    Die Beauftragten verfolgen das Geschehen und die Einhaltung der Regeln auf der Anlage. Die Nichteinhaltung der behördlich angeordneten Verordnungen und der vom Vorstand aufgestellten Regeln kann eine Spielsperre nach sich ziehen. Bei Kontrollen durch behördliche Personen können auch Ordnungsgelder verhängt werden!